Die Basis schaffen

Bauen Sie auf einem guten Fundament auf

Hands-on mit spielerischer Leichtigkeit. So gestalte ich meine Workshops.

Interne Workshops

Die Ergebnisse dieser unternehmensinterner Workshops sind praxisrelevant und liefern die Basis für eine noch bessere Content Arbeit:

  • ein gemeinsames Verständnis der geschärften Außenwirkung
  • die Zielgruppen-Bedürfnisse erkennen
  • das Wissen, wie Kunden die Inhalte an verschiedenen Berührungspunkten Ihres Unternehmens erleben /Alternativ: wie das Erlebnis der verschiedenen Berührungspunkte zum Unternehmen die Kunden beeinflussen

Mit diesem Wissen können Sie Ihre aktuellen Inhalte optimieren und neue effektiver gestalten. Durch die gewonnene Klarheit ersparen Sie sich bei der Content-Planung und -Produktion langwierige Diskussionen, Zeit und Geld.

Workshop Angebot

Markenbotschaften

Ihre Außenwirkung ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil. Je klarer Sie sich nach außen präsentieren, desto leichter fällt es den Kundinnen und Kunden, Ihrer Organisation zu vertrauen und bei Ihnen zu kaufen.

Read More

Zielgruppen

Gewinnen Sie Ihre Kunden, weil sie sich bei Ihnen einfach besser verstanden und aufgehoben fühlen als bei Ihrem Mitbewerb.

Außerdem, wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, dann können Sie alle Fragen in Ihrer Kommunikationsplanung beantworten: Welches Bild? Welche Farbe? Langer oder kurzer Text? Ist der Preis wichtiger oder die Produktmerkmale? Über welchen Kanal erreiche ich die Zielgruppe am besten?

Glaskugel-Lesen und interne Diskussionen über persönlichen Geschmack gehören der Vergangenheit an.

Read More

Customer Experience

Eine Kaufentscheidung ist oft ein längerer Prozess. Wissen Sie, wie oft und wo Ihre Zielgruppe während dieses Prozesses mit Ihrer Organisation in Kontakt kommt? Google Suche, Social Media Gruppen, Website, Folder, … sind nur ein paar Berührungspunkte. Aber „berühren“ Sie Ihre Zielgruppen dort auch? Welchen Eindruck vermitteln Sie? Und wie können Sie an diesen Punkten die Kaufentscheidung zu Ihren Gunsten beeinflussen?

Read More